Karnevalistischer Frauennachmittag der KFD 2008

Der katholischen Frauengemeinschaft Rurdorf gelang auch in diesem Jahr wieder eine tolle Karnevalssitzung, bei der es niemandem langweilig wurde und vor lauter Lachen kaum ein Auge trocken blieb. Die wie immer kurz nach Beginn des Kartenvorverkaufs bereits ausverkaufte Veranstaltung mit einem Publikum, welches traditionsgemäß bei weitem nicht nur aus Rurdorf kommt, hatte auch diesmal wieder ihr am meisten hervorstechendes Merkmal in Form einer nicht zu überbietenden Stimmung. Alle Programmpunkte waren ohne Ausnahme interessant und mitreißend. Da durfte man nichts verpassen.

Dem langjährigen treuen Besucher fiel auf, dass sich in Teilen des Programms ein Generationswechsel vollzogen hat. Die jungen Kräfte weisen inzwischen ein Format auf, welches die alten ehemaligen „Bühnenstars" der KFD Rurdorf schon fast ein wenig in Vergessenheit geraten lässt. Man spürt, dass diese „Neuen" mit Leib und Seele und viel Begeisterung bei der Sache sind. Die Erbanlagen sowie die guten Lehrmeister tragen natürlich auch zu dieser Entwicklung bei.

Den „Alten", welche noch mit aktiv sind, kann dies nur recht sein. Sie können sich voll und ganz auf den ihnen verbleibenden Part konzentrieren, was der Sache insgesamt offenbar zusätzliche Professionalität verleiht. So gelang es, das Programm so reibungslos und ohne Pausen wie nie zuvor abzuwickeln. Zum zusätzlichen überbrückenden Schunkeln blieb keine Zeit.

Man kann der KFD Rurdorf und insbesondere Annekäthe Winkels als Vorsitzende nur gratulieren zu dieser überaus runden Sache. Und auf die Karnevalssitzung am 19. Februar 2009 im Jahr des 40jährigen Bestehens der Rurdorfer Frauengemeinschaft darf man sich schon jetzt freuen.

Text und Fotos von Friedel Zehrer

 

Zurück